dicke sehne, düppel

Letzter Beitrag 07-13-2005, 13:35 von Nordwind. 21 Antworten.
Seite 1 von 2 (22 Objekte)   1 2 > Weiter
Beiträge sortieren: Zurück Weiter
  •  04-03-2005, 1:42 2514

    dicke sehne, düppel

    mein bubi hatte vor 3 wochen ne angeschwollene und heiße sehne (links vorne), aber nicht gelahmt. laut TA anweisung hab ich dann gekühlt und mit essigsaurer tonerde behandelt. dann ging die schwellung auch schnell zurück und dann sah man wohl den "ausgangspunkt" der schwellung - an der aussenseite des rechten vorderbeines, also seitlich aussen am röhrbein, warn - neben der deutlich zu erkennenden sehne - so düppel. der TA meint, der hat sich angeschlagen oder eben wo angehauen... auf jeden fall ist es zurzeit zb nicht mehr geschwollen, aber die düppel gehen nicht weg??! es ist auch noch einer an der hinterseite des röhrbeins, spürt man wen man das bein aufhebt zum hufeauskratzen. ich dachte zuerst an sowas wie überbeine, aber es ist nicht knöchern, sondern "mittelweich"

    mein TA gab mir ne salbe zum schmieren - PHLEGMOVET. er tippte auf irgendwas mitm griffelbein.

    so war dann heute ein 2ter TA da, ich wollte mir noch eine meinung einholen, auf jeden fall meinte der, das is nix schlimmes, ich kann ganz beruhigt weiter reiten. so bin ich heute etwas geritten und nach dem reiten war der düppel sehr viel kleiner geworden. bin mal neugierig wies morgen ausschaut.

    ich tippe auf sehnenscheidenentzündung, hab aber keine ahnung. kennt ihr sowas vielleicht von euren oder bekannten pferden etc?
    mich würd das einfach interessieren, ich werd auf jeden fall anfang nächster woche wenn mein TA nochmals gucken kommt, den löchern mit fragen *g*
    trotzdem bin ich über jede antwort hier neugierig. wen wer ähnliche erfahrungen hat etc

  •  04-04-2005, 11:45 4376 Antwort zu 2514

    AW: dicke sehne, düppel

    hallo ich bin´s schon wieder!

    Sehnenscheidenentzündung wird´s keine sein, da sind sie nämlich sowas von lahm, weil das sauweh tut!!!! Meiner hatte das, ist eine ernste sache!!!

    kann´s jetzt nicht ganz nachvollziehen an welcher stelle das bei deinem sein soll. aber wenn´s weiter unten über dem fesselkopf seitlich ist, dann kann´s eventuell eine vermehrte füllung d. schleimbeutel (sehnenscheiden) sein. wenn´s das ist und es warm ist musst aufpassen, aber wenn´s schon ein TA angschaut hat ....

     


    nur eine tote bremse ist eine gute bremse...
  •  04-04-2005, 12:46 4501 Antwort zu 4376

    AW: dicke sehne, düppel

    @nordwind - also wenn der Düppel nicht verschwindet würde ich das schon nochmal anschauen lassen. Meiner ist mal am Waschplatz gestürzt und hat sich die Sehne verletzt. Er ist nie lahm gegangen hatte aber einen solchen Düppel an der vorderen äußeren Beugesehne. Wenn mein RL damals nicht gesagt hätte, lass' einen US machen, wäre ich sicher weitergeritten! Beim US hat man dann gesehen, daß er Fasereinrisse hat! Lieber einmal zuviel anschauen lassen, als über irgend was drüberreiten und dann wird es viel schlimmer !

  •  04-04-2005, 14:28 4722 Antwort zu 4376

    AW: dicke sehne, düppel

     apsi schrieb:

    kann´s jetzt nicht ganz nachvollziehen an welcher stelle das bei deinem sein soll. aber wenn´s weiter unten über dem fesselkopf seitlich ist, dann kann´s eventuell eine vermehrte füllung d. schleimbeutel (sehnenscheiden) sein. wenn´s das ist und es warm ist musst aufpassen, aber wenn´s schon ein TA angschaut hat ....


    unter dem karpalgelenk an der außenseite des linken vorderfußes.
  •  04-04-2005, 14:30 4725 Antwort zu 4501

    AW: dicke sehne, düppel

     Michel schrieb:

    @nordwind - also wenn der Düppel nicht verschwindet würde ich das schon nochmal anschauen lassen. Meiner ist mal am Waschplatz gestürzt und hat sich die Sehne verletzt. Er ist nie lahm gegangen hatte aber einen solchen Düppel an der vorderen äußeren Beugesehne. Wenn mein RL damals nicht gesagt hätte, lass' einen US machen, wäre ich sicher weitergeritten! Beim US hat man dann gesehen, daß er Fasereinrisse hat! Lieber einmal zuviel anschauen lassen, als über irgend was drüberreiten und dann wird es viel schlimmer !


    zwecks ultraschall werd ich eh mit meinem TA noch reden, der kommt eh jetzt anfang dieser woche nochmals vorbei angucken!

    und was hast du dann mit deinem pferdal gemacht? warst in da klinik? ich bin mir nicht sicher ob mein TA son gerät hat...

  •  04-04-2005, 14:50 4747 Antwort zu 4725

    AW: dicke sehne, düppel

    also mein junger hat sich leider auch an der (ich glaube) vorderen äußeren beugesehne einen dippel geholt der undefinierbar war

    im ultraschall ist dann herausgekommen dass es entweder ein sehnenfasereinriss oder ein bluterguss auf der sehne ist

    also lautet für uns die devise momentan schrittgehen - bereits seit 2 wochen und 1 woche haben wir noch vor uns dann kommt mal eine kontrolle

    der dippel ist mittlerweile weg dafür ist es jetzt gleichmäßiger angelaufen daher werd ich wenn die schwellung nicht weg ist gar nicht zur kontrolle fahren und gleich noch 1 woche anhängen

    daher lass es unbedingt anschauen meiner lahmt auch nicht

    x [d3]

     

  •  04-04-2005, 15:25 4814 Antwort zu 4747

    AW: dicke sehne, düppel

    danke für eure bisherigen antworten, interessant. ich hoff aber das es nix schlimmes ist. beide TA die dawarn, meinten das is nicht schlimm. naja dann mal genauer schaun. ;) 
  •  04-04-2005, 17:45 4992 Antwort zu 2514

    AW: dicke sehne, düppel

    Muss mich auch mal melden, mein Mitreitpferd hat rechts vorn auch an der Innen-und Außenseite 2 Dippel, und an der Stelle wächst kaum Fell.

    Auf dem anderen Bein hatte er es auch, was jetzt allerdings schon wieder fast weg ist. Die Tierärztin meinte, sie könnten von alten Verletzungen stammen, und wenn es schlimmer wird [Was bis jetzt zum Glück noch nicht der Fall ist] und er zu lahmen beginnt, muss man sofort aufhörn zu Reiten [Logisch].

    Meint ihr, jeglicher Beinschutz könnte etwas daran verschlechtern oder verbessern? Sind Gamaschen oder Bandagen besser?

     

  •  04-04-2005, 17:56 5001 Antwort zu 4992

    AW: dicke sehne, düppel

    also schutz vor schlägen bieten sicher gamaschen eher als bandagen!!
    nur eine tote bremse ist eine gute bremse...
  •  04-04-2005, 19:05 5047 Antwort zu 5001

    AW: dicke sehne, düppel

    wenns nachm bewegen kleiner ist, spricht das für eine vermehrte flüssigkeitsfüllung- entweder bluterguss, oder anderes (in der sehnenscheide ist auch eine flüssigkeit, eine art gleitmittel, was weiss ich wie das heisst)

    phlegmovet ist stark durchblutungsfördernd, bewegung auch, wenns hilft, ists wohl eine vermehrte flüssigkeitsfüllung infolge schlag oder so...

    bei sehnenscheiden entzündungen gehen pferde stocklahm...(hab ich letztes jahr erst getestet..)


    Dressur ist die Kunst, ein schiefes Pferd um eine gerade Kurve gebogen zu bekommen
  •  04-04-2005, 20:59 5221 Antwort zu 5047

    AW: dicke sehne, düppel

    hab heute mit dem TA telefoniert, morgen abend kommt er nochmals nachschaun und dann sehen wir weiter, zwecks röntgen bzw ultraschall und der weiteren behandlung und wis mit reiten ausschaut. er meinte oft ist reiten/bewegung nicht amal verkehrt, aber selbstverständlich muss er sich vorher das ganze nochmals genau angucken.

    er meint aber, das es "nur" ne schwellung ist aufgrund einem schlag bzw weil er sich angehaun hat,.., also sehnen usw sind nicht betroffen.
    mal schaun, ich geb auf jeden fall morgen bescheid, was weitergeht.

    danke für die antworten bisher. =)

  •  04-05-2005, 10:35 5697 Antwort zu 5221

    AW: dicke sehne, düppel

    also ich wünsch dir das beste kann aber trotzdem nur empfehlen ein ultraschall machen zu lassen vor allem wenn er es schon etwas länger hat und nicht erst seit 1 oder 2 tagen

    ich hätte nie gedacht dass meiner was ernstes hat weil der dippel gar nicht so groß war und er wie gesagt überhaupt nicht lahmt - bin aber froh dass mein ta gesagt hat er schaut gleich mit ultraschall rein bevor wir sonst was machen um sicher zu sein

    und gut war´s - das hätte mir gerade noch gefehlt dass ich es übergehe und dann eine gröbere sehnenverletzung habe er ist schon so schwierig genugx [d8]

  •  04-05-2005, 10:35 5698 Antwort zu 5221

    AW: dicke sehne, düppel

    also ich wünsch dir das beste kann aber trotzdem nur empfehlen ein ultraschall machen zu lassen vor allem wenn er es schon etwas länger hat und nicht erst seit 1 oder 2 tagen

    ich hätte nie gedacht dass meiner was ernstes hat weil der dippel gar nicht so groß war und er wie gesagt überhaupt nicht lahmt - bin aber froh dass mein ta gesagt hat er schaut gleich mit ultraschall rein bevor wir sonst was machen um sicher zu sein

    und gut war´s - das hätte mir gerade noch gefehlt dass ich es übergehe und dann eine gröbere sehnenverletzung habe er ist schon so schwierig genugx [d8]

  •  04-05-2005, 10:36 5700 Antwort zu 5221

    AW: dicke sehne, düppel

    also ich wünsch dir das beste kann aber trotzdem nur empfehlen ein ultraschall machen zu lassen vor allem wenn er es schon etwas länger hat und nicht erst seit 1 oder 2 tagen

    ich hätte nie gedacht dass meiner was ernstes hat weil der dippel gar nicht so groß war und er wie gesagt überhaupt nicht lahmt - bin aber froh dass mein ta gesagt hat er schaut gleich mit ultraschall rein bevor wir sonst was machen um sicher zu sein

    und gut war´s - das hätte mir gerade noch gefehlt dass ich es übergehe und dann eine gröbere sehnenverletzung habe er ist schon so schwierig genugx [d8]

  •  04-05-2005, 10:37 5703 Antwort zu 5697

    AW: dicke sehne, düppel

    ups hatte leider ein kleines sendeproblem und jetzt hat er´s 3x genommen

    sorryx [d11]

Seite 1 von 2 (22 Objekte)   1 2 > Weiter
Als RSS Feed in XML ansehen
addthis